Am Mühlenberg 1A, 58509 Lüdenscheid
Phone: (+49) 2351 - 665390, mail: info@maschinenteile24.de

Zylinderreparaturen

BÜRKLE 3.150 KN ZYLINDERREPARATUR

Die Pressenzylinder dieser Bürkle 3.150 kN waren mit Kolbenringen aus Stahl bestückt. Die Beschädigungen an den Zylinderbohrungen machten den Umbau auf PTFE Gleitringdichtung erforderlich. Dazu wurden die Bohrungen auf Maß vorgedreht und sauber gehont. Dann die Kolben von den Kolbenstangen abgedreht. Die neuen Kolben mit Führungsbändern bestückt. Auch die Führungsbuchsen der Stangenseite wurden mit Führungsbändern ausgestattet.

HYDRAP 1.000 KN ZYLINDERREPARATUR

Der Hydraulikzylinder dieser Hydrap kann selbst einen erfahrenen Monteur in staunen versetzen. Der beinhaltet zum einen einen mechanischen Tiefenanschlag, der über einen Getriebemotor die innenliegende Spindel dreht, dadurch wird die gegen verdrehen gesicherte Spindelmutter auf- bzw. abgespult. Im Oberen Teil des Zylinderkopfes befindet sich eine Schnittschlagdämpfung die die Maschine beim Stanzen gegen Entlastungsschläge durch das abreißen des Materials entstehen schützt. Das gesteuerte Füllventil ist als Ringkolbenventil um die Spindel des Tiefenanschlags gebaut. Das Drucköl kann durch die kreisförmig angeordneten Bohren am Ringkolben entlang in den Zylinder fließen. Zum Abschluß ist der Nachsaugbehälter über dem Zylinderdeckel gesteckt und fixiert.

LAUFFER 2.000 KN ZYLINDERREPARATUR

Das Zylinderrohr dieses Pressenzylinders mit integrierten Eilgangkolben war durch einen Riss zerstört. Das neue Rohr wurde im Maschinenbau angefertigt. Nach Anlieferung des Neuteils sind die wiederverwendeten Teile mit neuen Dichtungselementen bestückt und eingebaut worden. Anschließend erfolgte vor Auslieferung eine Druckprüfung.

RASTER 6.300 KN STÖSSELAUSGLEICH

Bei der Generalübererholung eines 6.300 kN Raster Stanzautomaten wurden die Pneumatikzylinder für den Stösselgewichtsausgleich demontiert, zum Teil mußten neue Kolben und Zylinderrohre angefertigt werden. Nach erfolgter Montage mit neuen Dichtungselementen wurde ein Druckprüfung durchgeführt.

SCHULER 20.000 KN DÄMPFER

Die Dämpfungszylinder wurden bei einer Generalüberholung einer Karosseriepresse eines Automobilherstellers zur Reparautur ausgebaut und ins Werk geschickt. Dort haben wir nach dem Einbringen eines zusätzlichen Druckanschluß die Dichtungssitze bearbeitet und mit neuen Dichtungselementen die Zylinder montiert. Hier war zur Druckprüfung eine Spezialvorrichtung erforderlich, da die Kolben nur als Plunger gearbeitet waren.

Wir haben bereits Erfahrung mit Pressen der folgenden Hersteller:

Empfehlen sie uns:

UNsere Firma:

Maschinenteile24

Inh. Friedhelm Rothe

Am Mühlenberg 1 a

58509 Lüdenscheid


Tel: (+49) 2351 - 665390

Mail: info@maschinenteile24.de