Am Mühlenberg 1A, 58509 Lüdenscheid
Phone: (+49) 2351 - 665390, mail: info@maschinenteile24.de

Pressensteuerblöcke

KOMPLETTSTEUERBLOCK NG 06

Komplettsteuerung NG6 mit Eilgangsteuerung und Leckölfreien Sitzventile für den Vorlauf. Maximale Druckabsicherung der Ringraumseite mit Baumustergeprüftes DBDs. Absicherung des Maximalen Systemdruck in P. 4/3 und 4/2 Wegeventile mit Grundstellungsabfrage.

KOMPLETTSTEUERBLOCK NG 16

Komplettsteuerung NG16 mit Eilgangsteuerung Anschluß A1. Maximale Druckabsicherung der Ringraumseite mit Baumustergeprüftes DBDs Pos. 6.1. Absicherung des Maximalen Systemdruck in P durch Pos. 6.3. 4/3 und 4/2 Wegeventile bzw. 2/2 Wegesitzventil mit Grundstellungsabfrage. Ansteuerung des Vorfüllventil über Anschluß FV.

KOMPLETTSTEUERBLOCK NG 25

Komplettsteuerung NG25. Maximale Druckabsicherung der Ringraumseite mit Baumustergeprüftes DBDs Pos. 6.1. Absicherung des Maximalen Systemdruck in P durch Pos. 6.3. 4/3 und 4/2 Wegeventile bzw. 2/2 Wegesitzventil mit Grundstellungsabfrage.

KOMPLETTSTEUERBLOCK NG 32

Komplettsteuerung NG32. Für eine Hydraulische Warmformpresse nach vom Kunden beigestellten Hydraulikplan konstruiert und gefertigt.

KOMPLETTSTEUERBLOCK NG 63

Komplettsteuerung NG63 für eine 16.000 kN Hydraulikpresse. Der Steuerblock aus Guß zeigte nach einigen Jahren erhebliche Kavitation im Auslass des Druckbegrenzungsventil. Der Block wurde aufgenommen und mit der erstellten 2D + 3D Zeichnung aus geschmiedetem Spezialstahl angefertigt. Vor Ort sind die vorhandenen Ventile in den neuen Block eingesetz, die komplette Steuerung auf der Presse montiert und Inbetrieb genommen. Geplanter Maschinenstillstand 2 x 3 Tage. Der komplett bestückte Steuerblock hat ein Gewicht von 3,2 Tonnen.

PRESSENSTEUERBLOCK NG 06

Die Ringflächenabsicherungen wurden zum Nachrüsten von Hydraulikpressen entwickelt. Bei den Nenngrößen 6 werden zwei Grundstellungsüberwachte 4/2 Wege- Schieberventile so miteinander verbunden, das das aus dem Ringraum des Presszylinders abfließende Öl beide Ventile die in Grundstellung gesperrt sind durchströmen müssen. Gleichzeitig steht das Drucköl vom Oberkolben an beiden Ventilen parallel an und wird nach Tank entlastet. Zur maximale Druckabsicherung der Ringraumseite ist ein Baumuster-geprüftes DBDs eingesetzt. Optional kann der Absicherungsblock mit Vorspannventil für den Ringraum geliefert werden.

PRESSENSTEUERBLOCK NG 10

Die Ringflächenabsicherungen wurden zum Nachrüsten von Hydraulikpressen entwickelt. Bei den Nenngrößen 10 werden zwei Grundstellungsüberwachte 4/2 Wege- Schieberventile so miteinander verbunden, das das aus dem Ringraum des Presszylinders abfließende Öl beide Ventile die in Grundstellung gesperrt sind durchströmen müssen. Gleichzeitig steht das Drucköl vom Oberkolben an beiden Ventilen parallel an und wird nach Tank entlastet. Zur maximale Druckabsicherung der Ringraumseite ist ein Baumuster-geprüftes DBDs eingesetzt. Optional kann der Absicherungsblock mit Vorspannventil für den Ringraum geliefert werden.

PRESSENSTEUERBLOCK NG 16

Die Ringflächenabsicherungen wurden zum Nachrüsten von Hydraulikpressen entwickelt. Bei den Nenngrößen 16 werden zwei Grundstellungsüberwachte 2/2 Wege- Sitzventile so miteinander verbunden, das das aus dem Ringraum des Presszylinders abfließende Öl beide Ventile die in Grundstellung gesperrt sind durchströmen müssen. Das öffnen der Sitzventile ist durch ansteuern je eines der 4/2 Wege- Schieberventile möglich. Die beiden Schieberventile sind ebenfalls Grundstellungsüberwacht. Damit kann der Druckaufbau am Oberkolben durch Entlastung des Vorsteueröl eines vorgesteuerten Druckbegrenzungsventil sichergestellt werden. Zur maximale Druckabsicherung der Ringraumseite ist ein Baumuster-geprüftes DBDs eingesetzt.

PRESSENSTEUERBLOCK NG 25

Die Ringflächenabsicherungen wurden zum Nachrüsten von Hydraulikpressen entwickelt. Bei den Nenngrößen 25 werden zwei Grundstellungsüberwachte 2/2 Wege- Sitzventile so miteinander verbunden, das das aus dem Ringraum des Presszylinders abfließende Öl beide Ventile die in Grundstellung gesperrt sind durchströmen müssen. Das öffnen der Sitzventile ist durch ansteuern je eines der 4/2 Wege- Schieberventile möglich. Die beiden Schieberventile sind ebenfalls Grundstellungsüberwacht. Damit kann der Druckaufbau am Oberkolben durch Entlastung des Vorsteueröl eines vorgesteuerten Druckbegrenzungsventil sichergestellt werden. Zur maximale Druckabsicherung der Ringraumseite ist ein Baumuster-geprüftes DBDs eingesetzt.

Wir haben bereits Erfahrung mit Pressen der folgenden Hersteller:

Empfehlen sie uns:

UNsere Firma:

Maschinenteile24

Inh. Friedhelm Rothe

Am Mühlenberg 1 a

58509 Lüdenscheid


Tel: (+49) 2351 - 665390

Mail: info@maschinenteile24.de